Gebäudeautomation / Smart Home

Sicherheit, Komfort, Flexibilität und Energieeffizienz im Alltag

Längst keine Zukunftsmusik mehr: Die intelligente Steuerung von Türen, Licht, Storen, Heizung und Musik, z.B über ein Tablet oder Smartphone. Schon seit vielen Jahren macht Elektro Etter Häuser und Wohnungen zu sogenannten «Smart-Homes», die Komfort, Sicherheit und Flexibilität bieten.

Wir setzen auf innovative Lösungen von Z-Wave und KNX, die jeweils unterschiedliche Bedürfnisse unserer Smart-Home-Kunden abdecken (mehr erfahren).

Was kann so ein Smart-Home?

Dank neuen Technologien ist Gebäudeautomation heute kostengünstig und modular umsetzbar – egal ob bei Neu- oder Umbauten, Wohn- oder Geschäftsliegenschaften. Doch wo liegt der konkrete Mehrwert einer Gebäudeautomation?

Ein Smart-Home regelt zum Beispiel die Temperatur automatisch. Beim Öffnen der Fenster schaltet es die Heizung aus. Je nach Sonneneinstrahlung regelt es die Storen usw. Das bietet viel Komfort – und es ist dadurch möglich bis zu 20% des Energieverbrauchs einzusparen. Aber auch praktische Anwendungen wie eine «Alles-Aus»-Funktion beim Verlassen der Wohnung wird von Kunden sehr geschätzt.

Komfort, Sicherheit, Flexibilität:
Welche Smart-Home-Lösung passt am besten zu Ihren Bedürfnissen?

Lesen Sie das Interview mit unserem Smart-Home-Profi Peter Rempfler für weitere Einblicke

Peter Rempfler

Peter Rempfler

Smart Homes sind die Zukunft!

Peter, man liest viel über das Thema Smart-Home. Wie entwickelt sich das Interesse am Thema Gebäudeautomation auf Kundenseite?
Die Nachfrage steigt laufend. Heute werden bereits ca. 12% aller Neubauten mit einer «Intelligenz» ausgestattet. Wir haben bis anhin rund 20 Projekte umgesetzt. Anders als früher, kann man heute einfach und kostengünstig mit einzelnen Funktionen starten und diese später jederzeit zu einem Gesamtsystem ausbauen.

Was kann so ein Smart-Home?
Weitaus mehr als das Ein- und Ausschalten von Licht über das Smartphone! Ein Smart-Home regelt zum Beispiel die Temperatur automatisch. Beim Öffnen der Fenster schaltet es die Heizung aus. Je nach Sonneneinstrahlung regelt es die Storen usw. Das bietet viel Komfort – und es ist dadurch möglich bis zu 20% des Energieverbrauchs einzusparen. Aber auch praktische Anwendungen wie eine «Alles-Aus»-Funktion beim Verlassen der Wohnung wird von Kunden sehr geschätzt.

Wer entscheidet sich für eine Gebäudeautomation?
Menschen, die Freude an Komfort haben und denen Flexibilität wichtig ist – unabhängig vom Alter. Die Bedienung und die Installation werden immer einfacher. Man braucht kein «Technik-Freak» zu sein, um sich für ein Smart-Home zu begeistern. Viele Kunden sehen die Automation als eine Investition in die Zukunft.

Bietet eine Gebäudeautomation neben mehr Komfort auch mehr Sicherheit?
Absolut. Eine Videoüberwachung oder eine umfassende Alarmanlage lassen sich mit jedem System umsetzen. Zum Beispiel kann man dadurch einfach aus den Ferien überprüfen, ob Zuhause alles ok ist.

Welches System wird am meisten gewählt und warum?
Die Bedürfnisse des Kunden geben den Ausschlag. Diese gilt es sorgfältig abzuklären, weshalb eine umfassende Beratung so wichtig ist. Speziell bei Umbauten hat das offene Funk-System Z-Wave viele Vorteile. Wir gehören schweizweit zu den ersten, die dieses System installieren. Bei Neubauten bietet das Digitalstrom-System, welches über die Stromleitung funktioniert, viele Möglichkeiten. Für sehr komplexe Ansprüche, sowie bei Büroräumlichkeiten, favorisiere ich eine Lösung, die auf KNX basiert.

Wünschen Sie eine kompetente Beratung?

Unsere Smart-Home-Experten nehmen gerne unverbindlich mit Ihnen Kontakt auf.

Unsere Spezialisten

Unser Spezialist steht Ihnen für eine unverbindliche Beratung jederzeit gerne zur Verfügung

Peter Rempfler
Dipl. Betriebswirtschafter NDS HF
Stv. Geschäftsführer
Filialleiter Amriswil
Christian Mayer
Dipl. Techniker HF Elektrotechnik
Telematik-Spezialist VSEI
Telematik / Gebäudeautomation